Trockeneis Reinigung ist ein unschlagbares Reinigungsverfahren

Wenn es um eine schonende Reinigung oder um eine Reinigung in sensible Bereiche geht, dann bietet sich hier die Trockeneis Reinigung an. Gewiss werden sich nun einige Leser fragen, wie man mit Trockeneis reinigen kann? Die Antwort darauf findet man im nachfolgenden Artikel. An dieser Stelle kann man nicht bloß mehr über den Reinigungseffekt kennenlernen, sondern ebenfalls ganz generell zum Trockeneis und wie zum Beispiel man Geld bei der Reinigung sparen kann.

Das ist Trockeneis bei der Trockeneis Reinigung

Bevor wir die Trockeneis Reinigung mit all ihren Vorzügen und der Arbeitsweise näher erläutern, beschäftigen wir uns zunächst mal mit der Frage, was ist überhaupt Trockeneis? Bei Trockeneis handelt es sich um flüssiges Kohlenstoffdioxid, dass mithilfe einer speziellen Maschine auf fast minus 80 Grad heruntergekühlt wird. Von Trockeneis geht keinerlei Gefahr für die Umwelt aus, auch weil es nicht giftig ist. Diesen beiden Umständen ist es auch zu verdanken, dass Trockeneis sehr vielfältig unter anderem in der Lebensmittelindustrie, aber ebenfalls in der Reinigung verwendet wird.

Auf diese Weise funktioniert die Trockeneis Reinigung

Bei der Trockeneis Reinigung wird das Trockeneis keineswegs mit der Hand auf die zu reinigende Fläche aufgetragen, eher geschieht hier die Herabkühlung und die Zerkleinerung vom Trockeneis durch eine Maschine. In der Regel handelt es sich hier um ein mobiles Reinigungsgerät speziell für Trockeneis. Über die Maschine erfolgt zusammen mit Druckluft die Herausgabe vom Trockeneis. Trockenreis wird bei der Reinigung genutzt, weil es ohne Zusätze wie zum Beispiel Reinigungsmittel arbeitet und ebenfalls keinerlei Rückstände hinterlässt. So bleibt auch keine Feuchtigkeit zurück. Zu verdanken ist der Zustand dem Trockeneis. Nach dem Auftrag von dem Trockeneis verfliegt sich dieses von selber wieder in der Atmosphäre. Dieser Reinigungseffekt bei dem Trockeneis stellt sich durch die Kälte ein. Aufgrund der Kälte von fast minus 80 Grad wird der Schmutz an der Oberfläche spröde und wird durch den Strahl mit der Druckluft beseitigt. Die Reinigung ist damit abgeschlossen, eine Nachbehandlung, zum Beispiel mit dem Tuch ist keinesfalls erforderlich. Durch das Trockeneis kommt es beim Material zu keinen Schäden beziehungsweise Schäden bei der Oberfläche.

Kosten sparen bei Trockeneis Reinigung

Das Reinigungsverfahren mit Trockeneis ist nicht ganz so preiswert, schon alleine wegen dem Arbeitsaufwand. Wer an dieser Stelle aber als Unternehmen nicht auf die Reinigung mit Trockeneis verzichten möchte, der sollte zuvor die Angebote der Anbieter gegenüberstellen. Zu diesem Zweck muss man sich Angebote von mehreren Unternehmen beschaffen und sie dann auf der Grundlage der Leistung sowie den Kosten vergleichen. Selbstverständlich ist das mit Arbeitsaufwand gekoppelt, letzten Endes kann man aber auf diese Weise bei der Trockeneis Reinigung Geld sparen.