Was muss für eine Dachisolierung beachtet werden?

Bei der Fassadendämmung von dem Eigenheim ist wichtig, dass dies durch professionelle Hände erledigt wird. Die richtige Dachisolierung allerdings kann auch eigenständig realisiert werden. Handelt es sich um eine fachgerechte Vorbereitung und Montiert mit den gängigen Dämmmaterialen, dann können bis zu dreißig Prozent Wärmeenergie gespart werden. Von dem Staat wird zudem sogar noch ein Zuschuss erhalten. 

Was ist für die Dachisolierung zu beachten?

Wie erfolgreich die Dachisolierung ist, hängt im Wesentlichen davon ab, dass für die energetische Sanierung optimale Materialien genutzt werden. Jeder muss sich darüber im Klaren sein, dass die Maßnahme für die Dämmung ganzheitlich durchgeführt wird. Dies bedeutet die Durchführung für sämtliche Bereiche der Immobile. Es macht somit keinen Sinn, wenn nur Einzelbereiche bei der Dachisolierung berücksichtigt werden. Bei einer weiteren Stelle kann die Wärmeenergie sonst schließlich entweichen, weil beispielsweise die Fenster undicht sind. Bei der Gelegenheit muss auch häufig gleich noch die Heizung mit auf den Prüfstand. Geht es um die Gebäudedämmung, können Laien schnell den Überblick verlieren. Es werden viele Materialien für die Dämmung geboten. Der Gesetzgeber schreibt auch noch einen Part vor, wenn es staatliche Fördermittel für die energetische Sanierungsmaßnahme geben soll. Dazu regelt die Energiesparverordnung unmissverständlich und klar, dass der Energieberater benötigt wird. Der Energieberater soll bei der Planungsphase bei den Arbeiten involviert werden. Auch die Inanspruchnahme von dem Fachmann wird allerdings bis zu 4000 Euro abhängig von dem Investitionsvorhaben bezuschusst.

Wichtige Informationen für die Dachisolierung

Bei der energetischen Sanierung stellt die Dachisolierung einen Klassiker dar. Mit wenig handwerklichem Geschick und sehr leicht kann die Isolierung auch durch die ungeübten Hausbesitzer erfolgen. Zunächst muss dabei das Schrägdach erwähnt werden, welches isoliert werden soll. Darunter soll dann schließlich der Raum als Hobbyraum oder Wohnfläche genutzt werden. Bei dem Isoliermaterial ist sehr wichtig, dass das Eigengewicht gering ist und dass es eine gewisse Flexibilität gibt. Zwischen den Dachsparren soll das Material möglichst vollständig und sauber eingeklemmt werden. Überwiegend wird die Glaswolle oder die Mineralwolle verwendet. Für die Dachisolierung werden verschiedene Werkzeuge und Materialien von Purtec Isoliersysteme GmbH benötigt. Benötigt werden Holzschrauben, Holzplatten, Klebeband, Kleber, Dampf- und Unterspannbremsfolie, Klemmfilz, Dämmstoff sowie Kant- und Lettenholz. Als Werkzeug werden Handsäge, Schraubendreher, Elektrotacker, Cutter, Messer, Maßband und Anschlagwinkel benötigt. Die Fachleute auf dem Gebiet von der Gebäudesanierung sprechen dann oft davon, dass der Eigentümer der Immobilie gut 25 bis 30 Prozent von dem Energieverbrauch sparen kann. Die Arbeiten müssen dafür allerdings sorgfältig und penibel durchgeführt werden. Die Innendachfläche mit den Giebeln sollte vollständig mit Dämmmaterial ausgefüllt werden.